• Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:HOROSKOP

Unser Astrologe

Unser Kieler Astrologe Thomas Bauermeister beobachtet für uns alle zwei Monate die Sterne und erstellt das Gettorf, Mettenhof und Suchsdorf LIFESTYLE Horoskop.

Sind Sie auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk?
Wie wäre es mit einem Gutschein für ein persönliches Horoskop?

Alle Angebote finden Sie auf
www.astro-kiel.de

Zwischen Frust und Erleuchtung

Seit dem 22.11. ist die Sonne im Schützen. Es geht um Hoffnung, Vertrauen und Glaube.
Genau das werden wir jetzt brauchen. Wir erleben nämlich eine Zuspitzung im inneren wie im äußeren Erleben. Die Kunst wird sein, bei sich zu bleiben und niemanden blind zu folgen!

Im Schützen findet auch am 04.12. der Neumond statt, der zugleich eine Sonnenfinsternis ist (in D nicht sichtbar). Bei diesem Neumond geht es um Wissen und Wahrheit. Mit Neptun wird es uns nicht einfach gemacht, heraus zu finden, was wahr ist und was nicht.

Mit Merkur im Steinbock (ab 13.12.) möchten wir die Dinge nüchtern betachten. Kommt Merkur aber mit Uranus zusammen, sollten wir mutig sein und die Grenzen unserer Wahrnehmung auch mal überschreiten.

Der Vollmond am 19.12. kann uns mehr Klarheit oder aber die totale Verwirrung bringen. Die Informationen, die von außen kommen, können entgegen gesetzt sein zu dem, was wir wahrnehmen. Wir sollten nicht zweifeln, sondern den Austausch suchen.

Wer produktive (Arbeits -) Beziehungen sucht, der kann die Zeit bis zum 19.12. nutzen, um Ideen und Projekte voran zu bringen. Venus und Mars stehen schon seit Wochen in einem schönen Sextil zueinander. Dann wird die Venus rückläufig und steht eine Zeit lang in Konjunktion zu Pluto.

Jetzt darf in Beziehungsfragen reflektiert und geprüft werden.

 

Es besteht die Möglichkeit, Ver-bindungen zu festigen. Es könnte auch zu einer entweder oder Haltung kommen. Wer jetzt Kompromisse finden möchte, muss sich anstrengen.
Mit dem Wechsel der Sonne in das Steinbockzeichen am 21.12. findet die Wintersonnenwende statt. Der Steinbock zieht es gerne vor, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Was ist wirklich wichtig, was ist notwendig, und was ist Ablenkung und Zeitverschwendung?

Wenn Saturn und Uranus zu Weihnachten (24.12.) ein letzten Mal zusammen kommen, dürfen wir es ihnen gleich tun. Es ist die große Chance, Spaltung zu überwinden. Schließlich machen wir diese schwierige Zeit zusammen durch, jeder auf seine Art. Wem das gelingt, der kann mit dem Wechsel von Jupiter in die Fische am 29.12. ein zunehmendes Verständnis von Verbundenheit entwickeln.

Der erste Neumond des neuen Jahres findet am 02.01. im Trigon zu Uranus statt. Die Zeichen stehen auf Neustart. Wer noch keine ernsthaften Vorsätze hat, darf sich an diesem Tag welche vornehmen. Der Steinbock hat einen langen Atem und bietet beste Voraussetzung dafür.

Am 18.01. haben wir den Vollmond im Krebs, wobei die Sonne mit Pluto zusammen kommt. Wie war das noch mit den neuen Vorsätzen? Nicht der Ohnmacht verfallen, sondern dran bleiben. Es lohnt sich!